Zur Übersicht

Chemisch - technische/r Assistent/in (m/w/d)

ID: 268014

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 14.05.2024
Einsatzort Berlin

Jobbeschreibung Das Landeslabor Berlin-Brandenburg (LLBB) beabsichtigt die Position einer/eines
Chemisch - technische/r Assistent/in (m/w/d)
zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.
Kenn.-Nr./Kennzahl: LLBB – 20 / 24 / Fb II-1
Dienstort: Berlin

Aufgabengebiet/Arbeitsgebiet:
Schwierige chemisch-technische Untersuchungen von kosmetischen Mitteln, Bedarfsgegen-ständen und Tabakerzeugnissen in einem akkreditierten Umfeld
- Selbstständige Vorbereitung und Durchführung spezieller Prüfverfahren und anschließende Messung mittels Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC-MS und GC-MS/MS)
- eigenverantwortliche Auswertungen und Berechnungen mit unterstützenden EDV-Programmen (insbesondere Excel und Agilent-Masshunter)
- Verantwortliche Betreuung der GC-MS- und GC-MS/MS-Geräte im Rahmen eines akkreditierten Umfeldes
- Mitwirkung an Vergleichsuntersuchungen
- Arbeiten mit dem Labordaten- und Probenmanagementsystem (LIMS)
- Beteiligung an der Betreuung von Auszubildenden und Praktikanten/innen der Lebensmittelchemie

Formale Voraussetzungen:
Chemisch Technische/r Assistent/in (m/w/d) mit abgeschlossener Berufsausbildung sowie auch Laboranten (m/w/d) mit Abschlussprüfung, die auf Grund gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben können

Fachliche Kompetenzen:
- einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen der Gaschromatographie insbesondere Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC-MS und GC-MS/MS) unter Berücksichtigung computerunterstützter Auswerteverfahren sowie analytischer Probenvorbereitungstechniken
- einschlägige Kenntnisse und Erfahrung in der Pflege und Wartung von Analysegeräten, insbesondere Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC-MS und GC-MS/MS)
- einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen hinsichtlich allgemeiner physikalisch-chemischer und chemischer Verfahren
- Kenntnisse und Erfahrungen in der Erarbeitung und praktischen Einführung von Analyseverfahren einschließlich ihrer Validierung

- Kenntnisse über Inhalte, Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagements
- gute Englisch- und PC-Kenntnisse (insbesondere Word, Excel)
- Kenntnisse der Arbeitssicherheits- und Brandschutzbestimmungen und im Umgang mit Gefahrstoffen

Außerfachliche Kompetenzen:
Erwartet werden Selbstständigkeit und Flexibilität in der Probenbearbeitung, eine hohe Leistungsbereitschaft, hohe Belastbarkeit, gutes Zeitmanagement und Organisationsfähigkeit für die Arbeitsabläufe im Labor und Bereitschaft, sich flexibel auf neue analytische Fragestellungen einzustellen.
Der/Die Bewerber/in (m/w/d) muss kommunikations- und konfliktfähig sein sowie eine ausgeprägte Team- und Kooperationsfähigkeit besitzen.

Unser Angebot:
Das Entgelt richtet sich nach E 9a TV-L
- Vielseitige, abwechslungsreiche und interessante Arbeitsgebiete
- Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
- 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
- attraktive Fortbildungsangebote
- Zuschuss zum Firmenticket der BVG
- Jahressonderzahlung nach TV-L
- Zusatzversorgung des Öffentlichen Dienstes (VBL)
- Angebote im Bereich Gesundheitsmanagement (z.B. im Rahmen des Gesundheitsnetzwerkes Adlershof)

Bei gleicher Eignung und Erfüllung der o.g. Anforderungen werden gemäß § 2 des Sozialgesetzbuches IX anerkannte schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Wenn Sie auf die genannte Förderung Wert legen, geben Sie bitte in der Bewerbung an, dass Sie anerkannte/r Schwerbehinderte/r (m/w/d) sind.

Bewerbungsverfahren:
Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, sowie den ausgefüllten Bewerbungsbogen, den Sie unter Bewerbungsbogen_LLBB_2022.pdf erhalten,
bis spätestens 07.06.2024 unter Angabe der Kenn-Nr./Kennzahl: LLBB – 20 / 24 / Fb II-1 an das

Landeslabor Berlin-Brandenburg
Servicebereich Personalmanagement
Rudower Chaussee 39
12489 Berlin

oder per E- Mail: personalmanagement@landeslabor-bbb.de
Weitere Informationen zum Landeslabor Berlin-Brandenburg unter: www.landeslabor-bbb.de

Das Landeslabor Berlin-Brandenburg (LLBB) verarbeitet Daten von Ihnen im Zusammenhang mit der Durchführung von Bewerbungs-verfahren auf der Grundlage von Artikel 88 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) i. V. mit § 18 Berliner Datenschutzge-setz (BlnDSG). Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Be-werbung nicht berücksichtigt werden. Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren des LLBB erhalten Sie unter https://www.landeslabor.berlin-brandenburg.de/sixcms/detail.php/115857.
Firma Landeslabor Berlin-Brandenburg
Servicebereich Personalmanagement
Rudower Chaussee 39
12489 Berlin
Link zu weiteren Informationen
Zur Übersicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.