Zur Übersicht

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Leitung der Serviceabteilung Elektronenmikroskopie im Fachbereich Chemie

ID: 228192

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 17.05.2022
Einsatzort Hamburg

analytik.de
Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands.
Mit ihrem Konzept der "Flagship University" in der Metropolregion Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort - aber auch national und international - die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.
WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN BZW. WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (W/M/D)
LEITUNG DER SERVICEABTEILUNG ELEKTRONENMIKROSKOPIE IM FACHBEREICH CHEMIE § 28 ABS.
3 HMBHG
Einrichtung: Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften (Fachbereich Chemie)
Wertigkeit: EGR. 14 TV-L
Arbeitsbeginn: schnellstmöglich, unbefristet
Bewerbungsschluss: 03.06.2022
Arbeitsumfang: teilzeitgeeignete Vollzeitstelle
Aufgaben
Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre.
Außerhalb der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung.
Aufgabengebiet
Die Elektronenmikroskopie (EM) soll für vielfältige Fragestellungen auf unterschiedlichen Bereichen der Materialwissenschaften und der Life Sciences genutzt werden. Dazu sind eine Vielzahl gerätespezifscher Merkmale bezüglich Auslegung und Ausstattungen der Elektronenmikroskope zu berücksichtigen. Zu diesem Zweck soll eine Koordination der bereits bestehenden unterschiedlichen Standorte für EM bzgl. gemeinsamer Synergien in der EM innerhalb der MIN-Fakultät etabliert werden. Dies beinhaltet die Leitung der wissenschaftlichen Serviceeinrichtung Elektronenmikroskopie in den Materialwissenschaften im Fachbereich Chemie mit derzeit 3 TEM, 2 REM und einer FIB sowie 3 - 5 Mitarbeitenden. Zusätzlich soll die strategische und innovative Weiterentwicklung der Elektronenmikroskopie im Fachbereich Chemie und die Beteiligung bei der Koordination der unterschiedlichen EM-Standorte in enger Zusammenarbeit mit deren Koordinatorinnen bzw. Koordinatoren innerhalb der Fakultät erfolgen.
1. Leitung der Serviceabteilung
  • hohes Maß an Verantwortung für den sachgerechten Betrieb und Erhalt der Funktions- und Leistungsfähigkeit aller Geräte (mehrere Mio. Euro) der Serviceeinrichtung
  • Erstfehlerdiagnose, Koordinierung von Reparatur und Wartungsarbeiten, Implementierung von Neuentwicklungen sowie der Planung und Koordination (Haustechnik) bei entsprechenden Erweiterungen
  • disziplinarische und fachliche Führungsverantwortung sowie Schulung der Mitarbeitenden
2. Koordinierung
  • Entwicklung und Etablierung eines Abrechnungssystems in Abstimmung mit anderen EM-Standorten und der Leitung des Fachbereichs/MIN-Fakultät
  • in kollegialer Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Betreibenden der EM-Standorte (MIN) Strategien für eine gemeinsame Nutzung und Weiterentwicklung der EM innerhalb der Universität Hamburg entwickeln
  • Abstimmung bei der Beschaffung innovativer Neuentwicklung im Bereich der EM
  • Unterstützung bei der Erstellung von Großgeräteanträgen, bzgl. Neuanschaffung von EMs für
    wissenschaftliche relevante Fragestellungen
  • Planung von EM-Laboren bei Standortverlegungen bzw. Neuanschaffungen in Zusammenarbeit mit den entsprechenden planenden
3. Forschung und Messungen
  • schwierige und umfangreiche Messungen im Rahmen von komplexen wissenschaftlichen Fragestellungen an High-End-Mikroskopen (TEM und SEM) sowie deren Auswertung und Interpretation für u. a. wissenschaftliche
  • Publikationen, damit verbunden ein hohes Maß an Verantwortung für die korrekte Durchführung und die Richtigkeit der Ergebnisse
  • eigene Forschung elektronenmikroskopischer Fragestellungen
4. Lehre
  • Lehrverpflichtung im Rahmen von 4,5 LVS im Bereich der Elektronenmikroskopie (z. B. Vorlesungen, Seminare, Übungsgruppen, Praktika)
Einstellungsvoraussetzung
Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums, Promotion.

Wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) der Chemie, Physik oder Nanotechnologie und langjährige Erfahrung im Bereich der Elektronenmikroskopie (TEM/SEM) in den Materialwissenschaften.
  • sehr gute Kenntnisse (techn. und inhaltlich) im Bereich der Elektronenmikroskopie (TEM/SEM/FIB), sowohl in der Abbildung (TEM und HRTEM) als auch analytisch (EELS, EDX, WDX)
  • gutes Grundlagenwissen und Verständnis auf den Gebieten der allgemeinen, anorganischen, organischen und physikalischen Chemie und gute Kenntnisse in Kristallographie
  • sehr gute Computerkenntnisse, sicherer Umgang mit unterschiedlichen Betriebssystemen und Softwarelösungen sowie Erfahrung mit Bildverarbeitungssystemen (z. B. ImageJ, Digital Micrograph)
  • sehr gute Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gutes technisches Verständnis und sicherer Umgang mit Elektronenmikroskopen (TEM/SEM)
  • Erfahrung bei der Fehlerdiagnose der Mikroskope bzw. deren Peripheriegeräte
Wir bieten Ihnen
  • Sichere Vergütung nach Tarif
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Attraktive Lage
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • HVV-ProfiTicket und vieles mehr
  • Gesundheitsmanagement
  • Bildungsurlaub
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Frauen in der Stellenkategorie der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.
Hinweis zur Bewerbung

Kontakt
Prof. Dr. Alf Mews
alf.mews@chemie.uni-hamburg.de
+49 40 42838-3431

Prof. Dr. Horst Weller
horst.weller@chemie.uni-hamburg.de
+49 40 42838-3449

Kennziffer
187

Standort
Grindelallee 117
20146 Hamburg

Bewerbungsschluss
03.06.2022
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Hochschulabschluss sowie ggf. einen Schwerbehindertenausweis oder Gleichstellungsbescheid) ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular.

Bei technischen Problemen können Sie sich an folgende Adresse wenden: bewerbungen@uni-hamburg.de

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren erhalten Sie hier.
Firma Universität Hamburg
20146 Hamburg
Link zu weiteren Informationen
Zur Übersicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.