Zur Übersicht

Medizinisch-technische/r Assistent/in (m/w/d)

ID: 213746

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 23.11.2021
Einsatzort Berlin

Jobbeschreibung Das Landeslabor Berlin-Brandenburg (LLBB) beabsichtigt eine/einen Medizinisch-technische/r Assistent/in (m/w/d) zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Kenn.-Nr./Kennzahl: LLBB – 45 / 21 / Fb III-4 Dienstort: Berlin

Aufgabengebiet/Arbeitsgebiet:
Mikrobiologische Untersuchungen von diagnostischen Proben mit Schwerpunkt im Bereich der humanen Infektionsdiagnostik. Die Beauftragung zur Analytik erfolgt hier ausschließlich über die Gesundheitsämter Land Berlin und beinhaltet die Untersuchung auf
1. bakterielle, virale und parasitäre meldepflichtige Erreger (§ 7 IfSG) im Stuhllabor
2. Antigen-, Antikörper- und Nukleinsäurenachweise für die Zentren für sexuelle Gesund-heit und Familienplanung aus Blut, Urin, Abstrichen
3. Sars CoV-2 Nukleinsäurenachweis aus Abstrichen
Probenerfassung im LIMS, Probenaufarbeitung sowie Auswertung, Identifizierung und Bestäti-gung der ermittelten Ergebnisse sind vollumfänglich zu erbringen.
- Bereitstellung der Ergebnisse im LIMS
- Vorbereitung bei der Erstellung von Ergebnisberichten
- Verantwortliche Übernahme von QS-Tätigkeiten wie Gerätequalifizierung und Validie-rung von Prüfverfahren, allgemeine Labororganisation, Hygienemanagement, Mitwir-kung bei der Erstellung von Arbeits- und Verfahrensanweisungen
- Planung und Durchführung von Laborvergleichsuntersuchungen

Formale Voraussetzungen:
Abgeschlossene Berufsausbildung als Medizinisch-technische/r Assistent/in (m/w/d) (MTA / MTLA), Berufserfahrung in dem genannten Aufgabengebiet ist gewünscht

Fachliche Kompetenzen:
- fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet mikrobiologischer Untersuchungen insbesondere von diagnostischen Proben; Erfahrungen im Teilgebiet Mykologie sind gewünscht
- Kenntnisse über Inhalte, Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagementsystems (Stichworte: DIN EN/ISO ICE 17025, RiLiBÄK)
- Kenntnisse und Erfahrungen in der elektronischen Datenverarbeitung, insbesondere im
Umgang mit LIMS und mit Programmen zur Textverarbeitung und Tabellenkalkulation

Außerfachliche Kompetenzen:
Erwartet werden die Fähigkeit zum Zeitmanagement sowie ein hohes Maß an Planungs- und Organisationsvermögen.
Erforderlich sind ebenfalls Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft, Engagement, ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit, die Fähigkeit zur selbständigen Arbeit, Flexibilität und Belastbarkeit.
Bewertung: Entgeltgruppe 8 TV-L
Bei gleicher Eignung und Erfüllung der o.g. Anforderungen werden gemäß § 2 des Sozialgesetzbuches IX anerkannte schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Wenn Sie auf die genannte Förderung Wert legen, geben Sie bitte in der Bewerbung an, dass Sie anerkannte/r Schwerbehinderte/r (m/w/d) sind.

Bewerbungsverfahren:
Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, sowie den ausgefüllten Bewerbungsbogen, den Sie unter https://www.landeslabor.berlin-brandenburg.de/Bewerbungsbogen_LLBB.pdf erhalten, bis spätestens 03.12.2021 unter Angabe der Kenn-Nr./Kennzahl: LLBB – 45 / 21 / Fb III-4 an das

Landeslabor Berlin-Brandenburg
Servicebereich Personalmanagement
Rudower Chaussee 39
12489 Berlin
oder per E- Mail: personalmanagement@landeslabor-bbb.de

Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
Weitere Informationen zum Landeslabor Berlin-Brandenburg unter: www.landeslabor-bbb.de
Firma Landeslabor Berlin-Brandenburg
Rudower Chaussee 39
12489 Berlin
Link zu weiteren Informationen
Zur Übersicht

Fortbildungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.