Zur Übersicht

Technische Assistentin bzw. Technischer Assistent (m/w/d) im Bereich Human-Biomonitoring

ID: 147618

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 19.09.2019
Einsatzort Hamburg

analytik.de
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Amt für Verbraucherschutz
Technische Assistentin bzw. Technischer Assistent (m/w/d)
im Bereich Human-Biomonitoring
analytik.de
Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)
analytik.de
EGr. 9 (Fg. 2) TV-L
Wir über uns
In Ihrem neuen Arbeitsbereich, dem Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (ZfAM), untersuchen wir die Einwirkung der Arbeit auf die Gesundheit der Menschen. Wir sind klinisch-wissenschaftlich ausgerichtet und verfügen neben einer Poliklinik auch über Labore. Ein Schwerpunkt liegt u.a. auf der Entwicklung und Validierung neuer Human-Biomonitoring-Verfahren. Das ZfAM gehört zur Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) und ist über seine Universitätsprofessur für Arbeitsmedizin mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) verbunden.
Ihre Aufgaben
Sie sind Teil der Arbeitsgruppe "Toxikologie und Immunologie". Sie
  • bereiten biologische Proben (Blut und Urin) gemäß Standard-Operating-Procedures (SOP) zur Messung vor,
  • bedienen, warten und pflegen modernste Messgeräte im Labor (z.B. LC-MS/MS, GC-MS, ICP-MS oder ImmunoCap),
  • werten Daten aus und führen die interne Qualitätssicherung durch,
  • unterstützen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Entwicklung neuer analytischer Methoden,
  • übernehmen Verantwortung für die Registratur neuer Proben und das Bestellwesen.
Ihr Profil

Erforderlich
  • abgeschlossene Ausbildung zur Chemisch-technischen Assistentin bzw. zum Chemisch-technischen Assistenten (CTA) oder
  • gleichwertige Ausbildung (z.B. BTA, LTA) mit einschlägiger Berufserfahrung in der instrumentellen Analytik biologischer Proben oder
  • abgeschlossene Ausbildung zur Laborantin bzw. zum Laboranten mit einschlägiger Berufserfahrung in der instrumentellen Analytik biologischer Proben die Einstellung erfolgt dann in Entgeltgruppe 9 (Fg.3) TV-L
Vorteilhaft
Neben Ihrer hohen Motivation für toxikologische Themen zeichnen Sie folgende Eigenschaften aus:
  • gründliche und saubere Arbeitsweise zur Spurenanalytik (z.B. Ansetzen von Lösungen und Pipettieren)
  • gute Kenntnisse in instrumenteller Analytik (z.B. LC-MS/MS, GC-MS, ICP-MS oder ImmunoCap)
  • spezielle Kenntnisse über Geräte und Software von Herstellern wie SCIEX oder Agilent
  • Freude an der Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
Unser Angebot
  • eine unbefristete Stelle, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 9 (Fg. 2) TV-L (nicht für Beamtinnen und Beamte ausgeschrieben)
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage pro Jahr
  • eine zentrale Lage nur zwei S-Bahn Stationen vom Hauptbahnhof entfernt (Laborstandort: Marckmannstr. 129b)
  • Unterstützung bei der Teilnahme an fachlichen und persönlichen Fortbildungen
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung können Sie sich bis zum 14.10.2019 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:
  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).
Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gern an Herrn Dr. Lessmann (Leitung AG „Toxikologie und Immunologie“, Tel.: 040/428 37-7542, E-Mail: frederik.lessmann@bgv.hamburg.de) oder Herrn Prof. Dr. Harth (Leitung ZfAM, Tel.: 040/428 37-4300).
Bei Fragen zum Verfahren informiert Sie gern unsere Personalabteilung (Tel.: 040/428 37-2195, E-Mail: personalgewinnung@bgv.hamburg.de).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer 95-19) bitte entweder per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an:
personalgewinnung@bgv.hamburg.de
oder per Post an:

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Amt für Zentrale Dienste -Z211-
Billstraße 80
20539 Hamburg

analytik.de
Wir fordern Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Weiterführende Links und Informationen:
Firma Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Amt für Zentrale Dienste -Z211-
Billstraße 80
20539 Hamburg
Kontakt Personalabteilung
040/428 37-2195
personalgewinnung@bgv.hamburg.de
Link zu weiteren Informationen
Zur Übersicht

Fortbildungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.