Zur Übersicht

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in (w/m/d) - Si­cher­heit von Pes­ti­zi­den

ID: 147187

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 10.09.2019
Einsatzort Berlin

Jobbeschreibung Im Einzelnen umfassen die Aufgaben:
- Betreuung von IT-Projekten bei der Entwicklung und Etablierung neuer Prüf- und Bewertungsstrategien zur gesundheitlichen Risikobewertung von Pestizid-Wirkstoffen
- Wissenschaftliche Mitarbeit bei verfahrenstechnischen Digitalisierungs- und IT-Grundsatzangelegenheiten im Rahmen gesetzlich zugewiesener Vollzugsaufgaben nach PSM- und Biozid-VO
- IT- Koordination der Abteilung Sicherheit von Pestiziden in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Informations- und Kommunikationstechnologien der Abteilung 3 des BfR, Mitarbeit im IT-Koordinierungsausschuss sowie zentrale Ansprechperson der Abteilung zu laufenden IT-Verfahren und Planung des IT-Bedarfs in der Abteilung 6 in Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen
- Mitarbeit bei der konzeptionell-technischen Erweiterung von IUCLID für Pestizide und der Etablierung eines maschinenlesbaren Datenimports von strukturierten Metadaten über die OECD Harmonisierten Templates (OHT) in Zusammenarbeit mit der EFSA
- Pflege und Fortentwicklung von IT-Fachanwendungen in Zusammenarbeit mit EFSA, ECHA und OECD zur verbesserten Nutzung von Faktendatenbanken in gesetzlichen Verfahren, der Etablierung eines maschinenlesbaren Datenimports von Antragstellungen sowie die Fach-Administration der IT-Fachanwendungen
- Systemanalyse laufender Verfahren und Prozesse bei Zulassung und Genehmigung von PSM und Bioziden, Erstellung von Prozessbeschreibungen und Erarbeitung von Vorschlägen zur Prozessoptimierung sowie Mitarbeit bei Einführung von IT-Plattformen in Zusammenarbeit mit anderen Behörden
- Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien zur Harmonisierung und Fortentwicklung von Informationsflüssen, Schnittstellen, IT-Verfahren und Bewertungsverfahren innerhalb der zugewiesenen Vollzugsaufgaben
- Wissenschaftliche Beratung der Bundesregierung sowie Beantwortung von Anfragen zu dem oben beschriebenen Themenkomplexen
Qualifikationen Anforderungen:
- Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom (Uni) oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss) der Informatik, IT-Management oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erforderlich
- Durch Publikationen oder Referenzen nachgewiesene Kenntnisse und Berufserfahrung auf dem Gebiet der Digitalisierung und IT-Fachanwendungen
- Befähigung zur selbstständigen wissenschaftlichen und konzeptionellen Arbeit sowie zur verantwortungsbewussten, zuverlässigen und engagierten Aufgabenerledigung
- Erfahrungen im IT-Projektmanagement sowie verfahrenstechnischen Digitalisierungs- und IT-Grundsatzangelegenheiten von Vorteil
- Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
- Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt
Firma BfR - Bundesinstitut für Risikobewertung
10589 Berlin
Link zu weiteren Informationen
Zur Übersicht

Fortbildungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.